Das alte Gemälde „Der Kayagum spielende Senior" - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Das alte Gemälde „Der Kayagum spielende Senior"

Service > Kultur und Tradition > Malerei > Historische Gemälde

„Der Kayagum spielende Senior“

Das alte Gemälde „Der Kayagum spielende Senior“ von Jong Son, ist eine repräsentative Porträtmalerei, die den eigenen Charakter beim Schaffen von Jong Son und seine außergewöhnliche Geschicklichkeit zeigt.

Der Held dieses Bildes hört mit dem Spielen von Kayagum auf, als hätte man die Schönheit der Berge und Flüsse des Vaterlandes lebensecht in eine Bildszene verlegt, und sieht fassungslos die Landschaft der Umgebung zu, in der schöne Berge sind und klares Wasser fließt. Der Senior nahm unter einem großen Kieferbaum gemütlich Platz. Weit hinten ragte eine Felswand, und das Wasser fließt entlang dem krumm ausgegrabenen Tal vom Felsen abwärts.

Der Maler hat je nach dem Abstand bis zum Objekt und den Beschaffenheiten Färbemittel, Abschattierung, Linie und den Schnitt harmonisch angewandt und dadurch den Felsen, den Baum und das Wasser lebensecht dargestellt. Von den Klängen vom Kayagum hingerissen, nähert ein Hirsch dem Bächlein und trinkt Wasser. Es ist zu vermuten, dass der Maler deswegen den Hirsch ins Bild gesetzt hat, weil er die Schönheit der Berge und Flüsse betonen und darauf stolz sein wollte. Jong Son hatte bei seiner Porträtmalerei das menschliche Leben in Verbindung der Naturschönheiten geschildert und ließ somit die Emotionen noch höher wecken sowie den künstlerischen Wert hervorheben. Deshalb bleiben seine Bilder heute mehr als die anderer Maler und werden überliefert.

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt