Verwaltung für Industrielle Kunst - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Verwaltung für Industrielle Kunst

Service > Kultur und Tradition > Architektur und Wohnkultur > Einrichtungen

Verwaltung für Industrielle Kunst

Die industrielle Kunst in Korea hat sich gemäß dem sozialistischen Lebensstil vom eigenen Standpunkt aus schöpferisch entwickelt und gilt als mächtiges Mittel, das sich zur Verbesserung des Volkslebens und zum Aufbau der selbstständigen Nationalwirtschaft beiträgt

Für alle Arbeiten betreffs der industriellen Kunst ist die Zentrale Verwaltung für Industrielle Kunst verantwortlich.

Sie wirkt, dass sich landesweit die soziale Aufmerksamkeit auf die industrielle Kunst erhöht, und kontrolliert zugleich einheitlich die Schaffensleitung, Registrierung, Einführung in Produktion und Verwendung.

In vielen Hochschulen und Fachschulen werden die Spezialisten und Schaffenden für deren Bereich herangezogen, und in mehreren Institutionen und Organen wird die Schaffensgrundlage für die industrielle Kunst gefestigt.

Dank der großen Aufmerksamkeit und Anleitung der Regierung der Republik entwickelt sich die industrielle Kunst zu einem wichtigen Bereich, der auf der Grundlage eines wohlgeordneten Arbeitssystems und einer gesetzlichen Basis mit mächtigen Schaffensorganisationen und Forschungskräften zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beiträgt.

Die schöpferischen Fähigkeit des Menschen zu verbessern, die von ihnen errungenen Reichtümer aktiv zu schützen und den reibungslosen Umlauf der Produkte zu gewährleisten - das ist der unbeirrte Standpunkt der Regierung der Republik.

Die Zentrale Verwaltung für Industrielle Kunst wird den Austausch und die Zusammenarbeit mit der WIPO und anderen Ländern aktivieren und zur Wirtschaftsentwicklung des Landes und zum Wohlergehen der Menschheit weiterhin beitragen.


Adresse: Stadtbezirk Phyongchon, Pyongyang, DVR Korea
Tel: 850-2-18111-381-8149
Fax: 850-2-381-4410
E-Mail: tedgio@star-co.net.kp

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt