Was ist die DVRK? - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist die DVRK?

Die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) ist ein souveräner sozialistischer Staat, der die Juche-Ideologie, die Songun-Idee als Richtschnur bei seiner Tätigkeit betrachtet.

Der höchste Staatsführer ist der Erste Vorsitzende des Verteidigungs
komitees der DVRK.

Das höchste Machtorgan der Republik ist die Oberste Volksversammlung, deren Legislaturperiode fünf Jahre beträgt. Das Präsidium der Obersten Volksversammlung ist das höchste Machtorgan zwischen den Tagungen der Obersten Volksversammlung.

Das Kabinett ist das administrative Exekutivorgan des obersten Machtorgans und das Organ für die gesamte Staatsverwaltung. Die Amtszeit des Kabinetts entspricht der Legislaturperiode der Obersten Volksversammlung.

Als Parteien existieren die Partei der Arbeit Koreas (PdAK), die Sozialdemokratische Partei Koreas (SPK) und die Religiöse Chondo-Chongu-Partei (RCCP). Außerdem gibt es die Organisationen wie den Sozialistischen Jugendverband „Kim Il Sung“, den Generalverband der Gewerkschaften Koreas, den Verband der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas, den Demokratischen Frauenbund Koreas.

Die Produktionsmittel der Republik ist das Eigentum des Staates und der gesellschaftlichen Genossenschaften, und die Wirtschaft ist eine Planwirtschaft.

In der Republik wird die allgemeine zwölfjährige Schulpflicht einschließlich der einjährigen Vorschulpflicht und das System der unentgeltlichen medizinischen Behandlung eingeführt.

Die Republik kämpft für den endgültigen Sieg des Sozialismus im nördlichen Landesteil und die Realisierung der
Vereinigung des Vaterlandes im Prinzip – Souveränität, friedliche Vereinigung des Landes und großer nationaler Zusammenschluss –.

Die Souveränität, der Frieden und die Freundschaft sind das Hauptideal der Außenpolitk und das Prinzip bei der auswärtigen Tätigkeit der Republik.

Quelle: Naenara.com.kp, Oktober 2013

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü