Das alte Gemälde „Drusch“ - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Das alte Gemälde „Drusch“

Service > Kultur und Tradition > Malerei > Historische Gemälde

Das alte Gemälde „Drusch“ ist von Kim Hong Do (1745-?).

Die Bauern tragen und dreschen schweißtriefend Reisgarben, während sich der Gutsbesitzer schräg auf der Strohmatte hinlegte und ihnen nur zusah. Gesichter und Bewegungen der Bauern sind alle auf verschiedene Weise dargestellt; das Lächeln, das um ihren Mund spielt, zeigt genau so ihre Arbeitsamkeit und Heiterkeit. An ihrem Gesicht sind auch Witz und Scherz der Bauern zu lesen, die zum Gutsbesitzer hinüberblicken, der mit einer langen Pfeife im Munde zu schlafen scheint.

Das Werk beinhaltet das Mitleid für die arbeitsamen Menschen und das Hassgefühl auf den arroganten Schmarotzer.

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt